Diese Seite in Deutsch anzeigen. This page is not available in english. This page is not available in english. Cette page n’est pas disponible en français

  • Alle Einsatzfahrzeuge ins Einsatzgebiet einfahren lassen
  • n dieser Mission gibt es zum Teil extrem unterschiedliche Lösungswege. Im Folgenden wird nur eine der Lösungsmöglichkeiten behandelt!
  •  Aus einem Sonderwagen (SW) alle Einsatzkräfte aussteigen lassen. Dann einen Schützen mit Blendgranaten ausrüsten und diesen zusammen mit zwei anderen Schützen, die mit Handschellen ausgerüstet sind, vorsichtig in die Nähe der zwei Wachposten am Eingangstor zum Waldgelände bewegen
  • Dort schnell hintereinander zwei Blendgranaten auf die zwei Wachposten werfen und sofort (!) bei Explosion der Granaten die beiden Wachposten mit den zwei Handschellen-Schützen festnehmen
  • Anschließend die zwei Festgenommenen in den SW bringen (Rechtsklick auf SW bei ausgewähltem Schützen mit festgenommenem Wachposten)
  • Jetzt den Ingenieur aus seinem Einsatzkraftwagen EKW aussteigen lassen, dann Rechtsklick auf den Schaltkasten neben dem Eingangstor, um das Tor zu öffnen!
  • Nun NICHT das Gelände betreten, sondern stattdessen die SEK-Drohne lossenden, um versteckte Wachposten auf dem Gelände aufzuspüren:
  • SEK-Drohnenfahrzeug auswählen, dann Rechtsklick auf das Fahrzeug
  • Die Drohne wird nun den räumlich nächsten versteckten Wachposten anfliegen und ihn sichtbar machen
  • Dann einen Schützen mit Blendgranaten und einen weiteren Schützen mit Handschellen in die Nähe des enttarnten Wachpostens senden, Blendgranate auf Wachposten werfen und ihn bei Explosion der Blendgranate sofort festnehmen (und in ein Polizeifahrzeug bringen)
  • Danach die SEK-Drohne per Rechtsklick auf das Drohnen-Trägerfahrzeug zurückrufen und dann erneut auf Suche schicken
  • Insgesamt gibt es 4 versteckte Wachen im Wald, diese sollte man nacheinander aufspüren und festnehmen
  • Danach sollte man einen Trupp bestehend aus Ingenieur, einem Schützen mit Blendgranaten und zwei Schützen mit Handschellen vorsichtig in die Nähe des Generatorhauses im Westen des Waldgrundstücks bewegen
  • Dort wirft man eine Blendgranate auf eine der beiden Wachen vor dem Gebäude und nimmt dann beide Wachen sofort bei Explosion der Granate fest und führt sie anschließend ab
  • Nun kann der Ingenieur das Generatorhaus betreten (Rechtsklick auf Gebäude bei ausgewähltem Ingenieur)
  • In dem Generatorhaus befinden sich zwei abschaltbare Generatoren. Diese müssen vom Ingenieur schnell nacheinander abgeschaltet werden (Rechtsklick auf Schaltkasten im Haus)
  • Achtung! Sobald die Generatoren ausgeschaltet werden, werden sich alle Wachen, die bis dahin vor dem Landsitz im Norden des Waldgeländes stationiert waren, zum Generatorhaus begeben und dort bleiben! Man sollte den Ingenieur (und alle sonstigen Einsatzkräfte) also sofort nach Abschaltung der Generatoren vom Generatorhaus wegbewegen!
  • Nun kann man ein oder zwei Trupps, bestehend aus Schützen (Waffe vorher ziehen: Rechtsklick auf ausgewählten Schützen!) und Scharfschützen zum Vorplatz des Landsitzes bewegen
  • Achtung: Sobald man den Vorplatz betritt, werden Kampfhunde freigelassen und greifen die Einsatzkräfte an! Diese Kampfhunde muss man umgehend mit Schützen und Scharfschützen ausschalten, bevor Einsatzkräfte verletzt werden!
  • Sobald die Kampfhunde ausgeschaltet sind, betritt man mit mindestens zwei oder drei Schützen den Landsitz der Sekte (Rechtsklick auf Gebäude bei ausgewählter Einsatzkraft)
  • Von nun an muss man mit äußerster Vorsicht vorgehen:
  • Von der Eingangshalle aus den nördlichen Korridor betreten
  • Die Schützen dann mit gezogenen Waffen im Korridor nach Westen schicken
  • Wenn die Schützen die Biegung im Korridor erreichen, werden sie von einem Wachposten, der aus einem Nebenraum kommt, angegriffen. Dieser Wachposten muss sofort mit Waffengewalt ausgeschaltet werden
  • Nun folgt man dem Korridor weiter nach Norden. Dort gibt es eine Tür, die nach Westen in den Hauptraum des Gebäudes führt. Dort halten sich ein weiterer bewaffneter Wachposten und der Sektenführer auf!
  • Der Wachposten greift die Einheiten an, man sollte ihn umgehend mit Waffengewalt ausschalten
  • Gleichzeitig wird der Sektenführer fliehen. Er verlässt den Raum nach Osten hin durch eine bis dahin verschlossene Tür
  • Idealerweise hat man dort bereits einen Schützen mit Handschellen postiert, der den Sektenführer jetzt schon festnimmt. Ist dies nicht der Fall, muss man schnell handeln:
  • Der Sektenführer verlässt das Gebäude durch eine Hintertür und läuft zu seinem Fahrzeug, in dem er dann versucht, aus dem Einsatzgebiet zu fliehen
  • Das Fahrzeug kann durch auslegen einer Straßensperre auf dem Waldweg gestoppt werden (Polizist mit Straßensperre ausrüsten, an den Rand des Waldweges bewegen, dann Rechtsklick auf den Polizisten, die Maus hin- und herbewegen, bis die Straßensperre quer über dem Weg angezeigt wird, dann erneuter Rechtsklick, um die Straßensperre auszulegen)
  • Sobald das Fahrzeug anhält, steigt der Sektenführer aus und flieht zu Fuß weiter. Man kann ihn dann mit einem Polizisten oder Schützen (ausgerüstet mit Handschellen) festnehmen und in ein Polizeifahrzeug bringen, um ihn abzutransportieren
  • Anschließend muss man noch alle verletzten Personen (idealerweise nur die zwei angeschossenen Wachposten im Landsitz der Sekte!) notärztlich behandeln und anschließend mit Sanitäter-Team / Rettungstransportwagen abtransportieren
  • Sobald der Sektenführer und alle verletzten Personen abtransportiert sind, ist die Mission erfolgreich gelöst

Zurück>>

  • Emergency 2016 auf facebook
  • Emergency 2016 auf youtube